Support Inquiries

(Eine deutsche Übersetzung finden Sie weiter unten.)
Dear Kontact-User,

if you are reading this, it probably means you received this link as a reply to a Kontact related inquiry. Kontact is my hobby and I hope you enjoy it. However, I cannot answer support inquiries in person. I have a job and in my spare time I like to work on extending Kontact and the KDE infrastructure. Supporting end-user questions constraints that significantly.

To make it clear for those who got Kontact bundled with a new PC, Laptop or Netbook or bought a commercially available Linux distribution: I am not an employee or contractor of any PC vendor or Linux distributor. I usually do not get paid for anything Kontact-related.

However, there are great alternatives to get your problem solved:

If you are looking for support, kdepim-users AT kde.org is a helpful mailinglist. If you have a question, you should subscribe there. For those who prefer web forums, there is a KDE Forum, which has a “KOffice & PIM” section to post your questions to. Don’t hesitate to ask: There are no stupid questions, just sloppily written ones. Try to avoid them. Keep in mind that those who answer your questions do so on their spare time.

If you think you found a bug, please submit it to our bug tracker, where also other developers can pick them up to fix them. If you write a report, keep in mind to add all important parameters (Backtrace, OS Version, version of KDE, version of Qt libs, etc.). If you use the Wizard on bugs.kde.org, it will ask for all important parameters. Lastly, if your application crashes, send the backtrace. Along with your description of what lead to the crash, this is what developers need the most to identify the bug. However, a backtrace which only contains entries with lines like (no debugging symbols found) is useless. Most distributions provide additional debug packages. They won’t slow down your daily work, but will require some disk space. It is a lot less likely that a developer can help without a useful backtrace.

In case you are looking for commercial support or want to contract features, please inquire an offer from KDAB (info AT kdab.net), an international company with great experience in commercial support of Kontact and KDE PIM.

Finally, in the Open Source spirit, I would like to invite you to become a permanent member of the KDE PIM community by helping others on the mailing list, maintaining our websites, or helping with bug triage, in case you can spare some time. This help is appreciated by others in your situation. A strong community support is a pillar of Kontact’s success.

Best regards,

Daniel Molkentin


Sehr geehrter Kontact-Benutzer,

wenn Sie dies hier lesen haben Sie den Link vermutlich als Antwort auf eine Anfrage an mich erhalten. Kontact ist mein Hobby und ich hoffe, dass Sie die Arbeit damit genießen. Leider kann ich jedoch Support-Anfragen nicht persönlich beantworten. Ich habe einen Beruf und in meiner Freizeit arbeite ich daran, Kontact und die KDE-Infrastrutur zu verbessern. Würde ich zudem Support für Benutzer leisten, könnte ich Kontact nicht weiterentwickeln.

Um es noch einmal klar zu sagen: Falls Sie Kontact mit einem neuen PC, Laptop oder Netbook gekauft oder als Teil einer kostenpflichtigen Linux-Distribution erworben haben: Ich bin weder ein Angesteller noch ein freiberuflicher Mitarbeiter irgendeines PC-Herstellers oder Linux-Distributors. Ich werde gewöhnlich für meine Arbeit an Kontact nicht bezahlt.

Trotzdem gibt es gute Alternativen um Ihr Problem zu lösen:

Wenn Sie nach Unterstützung Ausschau halten, könnte kdepim-users AT kde.org (Englisch) eine hilfreiche Mailing-Liste sein. Falls Sie eine Frage haben, können Sie sich anmelden. Falls Sie ein Web-Forum bevorzugen empfehle ich KDE Forum. Scheuen Sie nicht: Es gibt keine dummen Fragen, nur lieblos formulierte. Überlegen Sie, dass die Antworten von Leuten geschrieben werden, die ihre Freizeit dafür opfern.

Falls Sie glauben, einen Fehler gefunden zu haben, übermitteln Sie ihn bitte an unseren Bug-Tracker. So ist es möglich, dass auch andere Entwickler die Fehler beheben können. Da KDE ein internationales Projekt ist wäre es gut, wenn Sie ihr Problem auf englisch formulieren. Nur Mut: ein Fehlerbericht in einfachem Schul-Englisch ist besser als ein wohlformulierter in Deutsch und die Bereitschaft, auf Nachfragen der Entwickler zu reagieren ist wichtiger, als einmalig einen Bericht einzukippen. Nur Mut!

Bitte achten Sie aber darauf, alle wichtigen Angaben (Betriebssystem-Version, KDE-Version, Qt-Version, etc.) anzufuegen. Wenn Sie den Crash-Assistenten verwenden, werden diese Angaben automatisch erfasst. Sollte Ihre Anwendung abstürzen, senden Sie bitte unbedingt den Backtrace, der im Anschluss generiert wird, mit. Dies ist eines der wichtigsten Indizien für einen Entwickler, der den Fehler sucht. Wichtig ist jedoch, dass ein Backtrace, der fast ausschließlich Einträge wie (no debugging symbols found) enthält, leider völlig wertlos ist.
In diesem Fall müssen Sie die passenden Debug-Pakete ihrer Distribution installieren. Sie verlangsamen ihre täglichen Arbeiten nicht, verbrauchen jedoch etwas Plattenplatz. Ohne Backtrace ist es aber viel unwahrscheinlicher, dass ein Entwickler ihren Fehler identifizieren und beheben kann.

Sollten Sie auf der Suche nach kommerzieller Unterstützung sein oder möchten Sie Erweiterungen für Ihr Unternehmen beauftragen, dann empfehle ich eine Anfrage bei KDAB (info-de AT kdab.net), einer internationalen Firma mit weitreichender Erfahrung in Sachen Kontact und KDE-PIM.

Schließlich möchte ich Sie im Geiste des Open-Source-Gedanken darum bitten, KDE-PIM tatkräftig zu unterstützen indem Sie anderen auf der Mailingliste helfen oder indem Sie dabei helfen, unsere Webseite aktuell zu halten. Wie Sie vielleicht selber merken, wird dies von anderen sehr geschätzt. Kontact ist nur durch die Arbeit von Freiwillgen möglich.

Mit besten Grüßen,

Daniel Molkentin

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.